Menu
Menü
X

22.10.2021, Gethsemanekirche 1.OG

JAZZ: Julia Kadel Solo

  • Termin:
  • In Kalender übernehmen
  • Drucken
  • Teilen

Die Berliner Pianistin und Komponistin Julia Kadel ist hierzulande mittlerweile keine Unbekannte mehr. 2015 zweifach für den deutschen ›Echo Jazz‹ als Instrumentalistin und mit ihrem Klaviertrio als Newcomer*in des Jahres nominiert, erkundet sie seither mit ihrer eigenwilligen Musik neue Festivals und Spielorte.

Kadel ist eine Pianistin, die das Risiko lebt. Da erklingen vielfältige Interpretationen ihrer eigenen Kompositionen, die mal lyrisch erzählend, mal stoisch pulsierend oder gar vehement fordernd daherkommen. Aber auch freies Spiel, das es nur im Hier und Jetzt eines Konzertes und so zu keinem späteren Zeitpunkt mehr zu hören gibt, lässt den Zuhörer eine Vielzahl an Stimmungen erleben. Dabei gibt Kadel ihre eigenen Geheimnisse und Spielregeln jedoch nicht Preis. Wohl aber gibt sie alles, was sie hat, in ihre Musik hinein.

Ihre Solokonzerte sind eine besondere Chance für alleLiebhaber*innen moderner Kompositionen und des Jazzklaviers, für Fans des ›Julia Kadel Trios‹ und der improvisierten Musik. Man darf gespannt sein, wohin diese Reise noch führen wird!

Julia Kadel: (p, comp)

Infos

Termin
22. 10. 2021 20:00 – 21:30 Uhr
Ort
60318 Frankfurt am Main
Eckenheimer Landstraße 90
Gethsemanekirche 1.OG
Kosten
  • 15,- / 12,- ermäßigt, Vvk, Abendkasse mit Reservierung: www.jazz-frankfurt.de

Details

Veranst.
Gethsemanegemeinde in Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt
E-Mail
ev.gethsemane@gmx.de; info@jazz-frankfurt.de

Kategorien

Musik


top